2017
Nehm mir vor, keine guten unerfüllbaren Vorsätze zu fassen.
Werde geduldig abwarten welche Geschenke das Leben mir dieses Jahr so anbietet.
Erwartungen an mich und andere möchte ich mehr überprüfen ob sie wertvoll und gerecht sind.
Möchte viel Zeit verbringen mit angenehmen und freundlichen Menschen, das wird durchaus auch im Beruf sein.
Und Zeit will ich lassen, für erfüllende und im Rückblick erinnernswerte Erlebnisse. Die dürfen auch gern erst mal anstrengend sein.
Meinem Körpergefühl soll ich vertrauen und dem bleigegossenen Hinweis folgen denselbigen zu hegen, zu pflegen und ab an zu warten.....
Im Sinne von überprüfen und oder auch abwarten?
Freue mich darauf viele kleine und großartige Augenblicke wahrzunehmen
....




lalol am 11.Jan 17  |  Permalink
Viele, viele lichtdurchflutete, kraftspendende Augenblicke
für 2017 wünsche ich Dir.

coracora am 11.Mrz 17  |  Permalink
Gute Vorsätze zur Fastenzeit, SZ 5.3
66 Tage Plan um das limbische System auszutricksen, damit es nicht dem klugen Frontalhirn seine Pläne durchkreuzt. 80 % der Kinder beim Mashmellow- Test können nicht aufs 2te warten...was wir ja auch immer wieder feststellen müssen.......10 Tage nachdenken warum tue ich was ich tue, obwohl es nicht richtig ist. 40 Tage tun was gut ist und möglichst viele Leute darüber informieren und als Unterstützer akquirieren, 16 Tage auch noch durchhalten um zum Ziel zu kommen, danach steht das Projekt von alleine. Listen schreiben und Zukunftsphantasien nur in dem Maße, das das Gehirn nicht denkt, damit sei es schon genug getan...Klingt doch nach einem guten Plan