Schneetreiben
Wie treibende Schneeflocken
Fallen die Gedanken in meinem Kopf langsam auf Grund
Langsam schweben
verschmelzen.

Eine lange Pause

Eine Zeit des Sammelns und Aufnehmens
Aufnehmen, Anschwellen, Abwälzen, Abgeben, Ablasten Abfallen. Vergessen können als Gabe.

Eine große Gedankenwolke. Ein Jahr
Und nun
Es schneit

Ruhig und beständig

Kalt. Weiß. Klar
Funkelte, und glitzert doch
locker flockig
Helles Licht
Blendet mich

Da ist eine ruhige helle Oberfläche
Schneedecke
Zudecke Schutzmantel

Darunter bereitet sich alles auf Neuanfang vor
Die Sonne stärkt den Eindruck der Phantasie

Winterwunderland
Katze springt durch
Es hinterlässt Spuren. Leichte Risse und Löcher

2020